05.09.2020 Was ein Spaziergang nutzt

Häufig reichen schon einige ruhige Minuten aus, um die Energiereserven aufzutanken und den Kopf frei zu bekommen. Eine gute Möglichkeit dafür kann zum Beispiel ein Spaziergang an der frischen Luft sein. Der Spaziergang hilft nicht nur dabei, den Kopf frei zu bekommen, sondern hat viele weitere physiologische Vorteile. Ein Spaziergang sorgt gegen Krankheiten wie Krebs, Rückenschmerzen, Osteoporose und Depressionen vor. Zusätzlich fördert regelmäßige Bewegung die Knochenfestigkeit. Wer sich schon im jungen Alter regelmäßig bewegt, der leidet im Alter weniger häufig an Osteoporose oder Knochenschwund.

In Stress-Situationen hilft ein Spaziergang ebenfalls wahre Wunder. Durch aktive Bewegung werden Stresshormone, wie Cortisol und Adrenalin, schneller abgebaut, wodurch das Stresslevel deutlich sinkt. Zusätzlich beeinflusst ein Spaziergang am Tag auch den Schlaf in der Nacht positiv. Denn wer sich am Tag bewegt, schläft besser.

Wir wünschen gutes Wetter zum raus gehen,

Nicki und Tammy

hdr

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: