Tag 6: Kraft und Stabi

Ausfallschritte – eine tolle Übung, um Beine und Po zu kräftigen. Und mit dem Zusatz der Oberkörperdrehung auch eine tolle Gleichgewichtsübung und allgemein sehr empfehlenswert als Stabiübung.

Stelle dich gerade hin, stemme deine Arme in die Hüften und mache einen so großen Schritt, dass dein vorderes Bein sich beugt und das hintere Knie kurz über dem Boden schwebt. Das vordere Knie soll nicht über die Fußspitze geschoben werden. Die Füße zeigen möglichst nach vorne. Halte die Position kurz. Wichtig bei der Bewegung ist, dass der Oberkörper stabil bleibt und ihr mit der Hüfte keine Ausweichbewegung macht.

Drückt euch nun feste und kontrolliert mit dem vorderen Bein wieder hoch und wiederholt die Übung auf der anderen Seite.

Wenn ihr diese Übung stabil hinbekommt, erschwert sie euch, indem ihr die Oberarme rechtwinklig vom Körper wegstreckt. Die Finger zeigen also nach oben. Macht den Ausfallschritt wie beschrieben, bleibt tief und stabil stehen und dreht den gesamten Oberkörper auf die Seite vom vorderen Bein. Dreht euch wieder nach vorne und drückt euch nach oben.

Versucht die Übung beidseitig abwechselnd 12 Mal durchzuführen.

Sagt doch mal, wie geht es euch nun nach 6 Tagen Kraft- und Stabiübungen? Habt ihr Freude daran und genießt das entspannte Gefühl danach? Habt ihr das Gefühl, dass ihr euch bereits steigert und die Übungen euch schon leichter fallen? Oder hat der Muskelkater überhandgenommen?

Wir freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungen mit uns teilt!

Tammy und Nicki

#stabitraining#krafttraining#disziplin#challenge#sport#bewegung#ernährung#entspannung#ganzheitlichkeit#schweinehund

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: