Challenge – Saisonal und regional kochen

Wirsing

Ein fantastisch leckeres Wintergemüse. Mit der Zubereitungsart, die wir euch vorstellen möchten, auch ganz hip, noch gesünder und frisch im Geschmack.

Sucht euch den schönsten Wirsing in der Gemüsetheke aus und überlegt euch, was ihr dazu essen möchtet. Nicki und ich lieben Kartoffeln dazu. Man kann ihn aber auch gut in Strudel füllen oder zu Nudeln essen.

Schwitzt eine Zwiebel in einer Pfanne an. Gebt mindestens ein daumen-großes Stück Ingwer klein geschnitten dazu. Nun kommt der in feine Streifen (etwa 0,5 cm) geschnittene Wirsing dazu (die festen Strunke in den Blättern schneide ich gerne raus). Bräunt ihn vorsichtig unter gelegentlichem Umrühren an. Dann gebt ihr 1 Dose Kokosmilch oder Wahlweise ein Töpfchen Sahne dazu. Außerdem noch den Saft einer halben Zitrone. Nun Deckel drauf und ca. 20-25 min. köcheln lassen, bis der Wirsing angenehm weich ist. Am Ende noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun Nudeln oder Kartoffeln dazu kochen. Oder den Wirsing in einen Strudel füllen. Das Bild anbei ist von unserem ausprobierten Weihnachtsdinner. Die Grundlage dafür ist das Rezept von dem tollen Foodblog von eat-this: https://www.eat-this.org/suesskartoffel-strudel-mit-champignons-spinat-pinienkernen-weihnachtsmenue-2016/ .

Statt Filoteig haben wir Blätterteig benutzt, statt der Pinienkerne Sonnenblumenkerne und statt dem Spinat eben Wirsing mit Ingwer und Zitrone. Für den Strudel haben wir ihn nicht mit Flüssigkeit abgelöscht.

Wirsing ist super gesund und in der kalten Jahreszeit auch saisonal und regional. (Wobei es mittlerweile zu jeder Jahreszeit angepasste Wirsingsorten gibt). Wirsing enthält viel Chlorophyll, was extrem gesund ist und vielen Volkskrankheiten entgegenwirken soll. Außerdem enthalten 100g Wirsing etwa 50mg (ca. die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis) Vitamin C, was gerade in der kalten Jahreszeit wichtig ist, um gesund zu bleiben. Weiterhin enthält Wirsing viel Vitamin E, was den Körper vor schädlichen Einflüssen schützen und außerdem noch jung halten soll. Weiterhin enthält der Kohl reichlich an Eisen, Eiweiß, Magnesium, Vitamin A und Vitamin B6, welches sich positiv auf unsere Psyche auswirken soll.

Nährwerte pro 100g

Kalorien25 kcal
Eiweiß3 g
Kohlehydrate2,4 g
Ballaststoffe2,5 g

Habt ihr ein Lieblings-Wirsingrezept? Schreibt es uns unten in die Kommentare.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Tammy & Nicki

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: