Motivation im neuen Jahr

Bereits im vergangenen Sportbeitrag ging es ja schon ein wenig um Motivation – nämlich, dass man sie mit konkreten Zielen erhalten kann.

Sicherlich gibt es nicht nur Wettkämpfe, mit welchen man seine Trainingsmotivation steigern kann.

Training kann ja auch ganz andere Ziele haben. Ganz einfach z.B.

  • Die Gesundheit fördern
  • Gewichtsabnahme
  • Muskelaufbau
  • Entspannung nach dem Sport
  • Abschalten …

Wenn es euch schwer fällt, euch zum Sport aufzuraffen, hier ein paar Tipps und Tricks, wie es leichter fällt, seinen Schweinehund zu überwinden:

  • Verabredet euch zum Sport
  • Hängt ein Bild von eurem sportlichen Vorbild an den Kühlschrank 😉
  • Gönnt euch regelmäßig den Luxus nicht auf euren Hausstrecken laufen oder Radfahren zu gehen, diese kennt ihr sicher im Schlaf
  • Setzt euch Zwischenziele, z.B. im nächsten Monat 30 km mehr laufen als im Monat davor
  • Genießt die Sportpausen ganz besonders, plant sie z.B. mit einem heißen Schaumbad oder einem leckeren Stück Kuchen

Verratet ihr uns eure persönlichen Tipps, wie ihr euch zum Sport motiviert?

Wir sind neugierig!

Tammy & Nicki

#Herausforderung #Schweinehund #Motivation #Sport #Bewegung #LieblingsIch

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: