Aktives Musikhören zum Entspannen

Bei vielen Entspannungsmethoden geht es häufig darum, sich auf eine einzige Tätigkeit zu konzentrieren. Diese wird gerne damit verknüpft auf den Atem zu achten.

Ich denke das kann man auch auf andere Tätigkeiten übertragen. Das ist dann keine so „deepe“ Erfahrung wir eine gelungene Meditation, aber dafür einfacher umzusetzen.

Wer hört gerne Musik? Das dachte ich mir ^^

Wichtig hierbei ist, dass man sich bewusst dafür entscheidet für ca. 5 Minuten nur Musik zu hören, sonst nichts. Keine weitere Ablenkung ist erlaubt. Setze oder lege dich bequem hin, starte deine Musik und höre einzig und allein die Musik. Atmen ist erlaubt. Bei der Musik habt ihr freie Wahl. Nehmt einfach euer Lieblingslied. Es geht nur darum, alle Wahrnehmung auf dieses Lied zu konzentrieren.

Wir sind sehr gespannt auf eure Erfahrungen die ihr sammelt. Schreibt uns super gerne in die Kommentare für welches Lied ihr euch entschieden habt, ob ihr das Lied anders wahrgenommen habt und ob ihr für die Zeit des Liedes so richtig abschalten konntet.

Wir wünschen euch eine entspannte musikalische Zeit,
Nicki und Tammy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: