Faszien

….was ist das überhaupt? Gehört habt ihr den Begriff sicher schon alle, oder? Mindestens vielleicht den Begriff „Faszienrolle“, oder auch „Blackroll“.

Faszien sind die Menge an kollagenhaltigen Bindegewebsstrukturen im Körper. Man kann sich diese als großes Netz vorstellen, was das komplette Innere des Körpers miteinander verbindet. Dieses Netz gibt dem Bewegungsapparat z.B. auch Stabilität.

Idealerweise sind die Faszien elastisch und gleichzeitig reisfest. Der Zustand der Faszien beeinflusst maßgeblich die Muskulatur, die Beweglichkeit, die Haltung und das Schmerzempfinden.

Sind die Faszien also in Schuss, fördert das die Leistungsfähigkeit, Heilungsprozesse und es dient als Schutz vor Verletzungen.

Ihr merkt schon: Man sollte sich nicht nur um den Muskelaufbau kümmern, sondern eben auch um seine Faszien – Mobilität, Regeneration…

Faszien sind trainierbar. Und das Schöne ist – nun mal auf andere Art und Weisen, als wir unser ständiges Training absolvieren. Faszientraining bringt also Abwechslung in unseren Sport.

Das Faszientraining wird in 4 verschiedene Teilbereiche eingeteilt. Diese stellen wir euch kurz vor, damit ihr eine Idee davon bekommt:

  1. Federn und Schwingen (z.B. in die Knie gehen und rhythmisch dazu die Arme schwingen)
  2. Stretchen (die kollagenen Fasern benötigen regelmäßig Zug, um elastisch zu bleiben, hierfür wird dynamisches Dehnen empfohlen, Qualität und Ausführung spielen hierbei eine wichtige Rolle)
  3. Selbstmassage (diese soll den Fluss der Flüssigkeit in den Faszien unterstützen, üblich z.B. mit einer Blackroll/Faszienrolle)
  4. Sensorische Sensibilisierung (Hier geht es darum, gezielt Punkte anzusteuern, welche man mit üblichen Übungen nur schwer erreicht. Kleinste Winkelveränderungen können bereits große Spannungen der Faszien verursachen.)

Ihr seht: Dadurch, dass die Faszien den gesamten Körper verbinden, kann eine Unstimmigkeit darin Schmerzen oder Einschränkungen an ganz anderen Stellen im Körper verursachen. Typische Übungen, um die Faszien fit zu halten, finden sich im Lauf ABC und im Dehnen wieder.

Nicki und ich bauen Faszien-Übungen gerne in unsere Fitnessangebote mit ein. Gemeinsam kann man sich viel eher dafür motivieren:

Viel Freude beim Bewegen.

Tammy & Nicki

#Faszien #Beweglichkeit #Verletzungsprävention #Sport #Dehnen #Regelmäßigkeit #lieblingsich_gut_für_dich

Ein Kommentar zu “Faszien

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: