Reframing

Unsere Worte steuern unsere Wahrnehmung = Reframing

In unserem alltäglichen Sprachgebrauch werden viele „Verneinungen“ genutzt, zum Beispiel: „gar nicht so schlecht“. Stattdessen könnte „richtig gut“ oder „hervorragend“ genutzt werden. Unbewusst wird durch die negativ Formulierung, die Aufmerksamkeit auf mögliche Defizite gelegt, statt auf die gute Leistung.

Mit unseren Worten können wir also unsere Wahrnehmung beeinflussen. Worte die uns negativ triggern sind vor allem „müssen“, „sollen“, „leider“ und „bedauerlicherweise“. Werden diese in einem Satz verwendet, ist eine neutrale oder gar positive Sicht kaum noch möglich.

Stell dir vor ein Termin einer Veranstaltung, auf die du dich schon sehr gefreut hast, verschiebt sich. Du bekommst eine Mail in der es heißt:
„Leider kann die Veranstaltung bedauerlicherweise erst am …stattfinden.“ – oh wow, das scheint wirklich schlimm zu sein.
Stattdessen könnte es auch heißen:
„Die Veranstaltung verschiebt sich auf… Wir hoffen, dass Ihnen dieser Termin passt.“ – aah, gut zu wissen, ich schau mal in meinem Terminkalender.

Das Wort „müssen“ wirkt sich besonders intensiv aus. Im Unterbewusstsein sorgt es häufig für Widerstand. Es lässt Tätigkeiten als belastend und anstrengend wirken, auch wenn sie es gar nicht sind. Wer möchte schon etwas müssen? Beispiele:
„Ich muss noch etwas erledigen.“
„Ich muss noch unbedingt ein Geschenk besorgen.“
„Ich muss noch eine Aufgabe für die Arbeit fertigstellen.“

Stattdessen könnte es heißen:
„Ich möchte das noch erledigen.“
„Es ist mir wichtig, das Geschenk zu besorgen.“
„Ich erledige jetzt die Aufgabe für die Arbeit, dann habe ich es geschafft.“
Hört sich doch gleich viel besser an.

Schon durch kleine Veränderungen, kann die unterbewusste Wahrnehmung positiv beeinflusst werden. Probiere es doch mal in deinem Alltag aus. Formuliere Sätze neutral oder sogar positiv und beobachte, was das mit dir anstellt.

Wir wünschen euch einen unterbewusst positiven Tag,
Nicki & Tammy
#LieblingsIch #LieblingsIch_Gut_Fuer_Dich #Ernährung #Bewegung #Entspannung #Darmstadt #Reframing #Formulierung #unterbewusst #Unterbewusstsein #positiv #negativ #neutral #Beeinflussen #Wahnsinn #faszinierend #Psychologie

Ein Kommentar zu “Reframing

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: