Challenge: Core – „der Kern; das Mittelstück“

Wie das Wort schon sagt, sollte jede von uns daran arbeiten, einen stabilen Core zu haben. Der uns aufrecht durchs Leben gehen lässt. Jeder von uns sitzt wahrscheinlich recht viel über den Tag verteilt. Nicht immer Spannung im Rücken, dieser wird belastet. Die Schultern nach vorne, Richtung Tastatur gerichtet, den Blick auch nicht unbedingt ergonomisch optimal nach vorn ausgerichtet.

Unser Alltag fordert unseren Oberkörper also täglich. Auch in ziemlich jeder Sportart ist ein gestärkter Rumpf von Vorteil. Beim Laufen sollte er aufgerichtet sein, um den Lungen Platz für tiefe Atmung zu bieten. Die Arme und Schultern werden auch müde, wenn wir sie in der Laufbewegung nutzen.

Deshalb folgend mal ein kleiner Einblick in stärkende Übungen für zu Hause, viel Spaß:

  1. Rücken

Lege dich auf eine Matte oder eine Decke auf dem Rasen auf deinen Bauch. Die Füße stehen mit den Zehen feste im Boden direkt nebeneinander und heben während der Übung nicht ab. Die Arme nimmst du in „U-Haltung“ angewinkelt neben deinem Kopf in Position. Der Blick bleibt nach unten gerichtet. Nun hebe aus dem unteren Rücken heraus den Oberkörper an, die Schulterblätter ziehen sich dabei hinten zusammen. Senke den Oberkörper langsam ab, lege ihn aber nicht ab. Diese Übung wiederholst du 15-25 Mal in 3 Sätzen. (Siehe Titelbild.)

  • Bauch

Es gibt unheimlich verschiedene Variationen an Bauchübungen, um an alle Muskeln ranzukommen. Hier nun mal eine Übung für die seitliche Bauchmuskulatur: Setze dich mit angewinkelten Beinen hin und hebe die Füße an. Der Oberkörper neigt sich dann automatisch ein wenig weiter nach hinten. Nun bewegst du einen Körper ein wenig abwechselnd nach rechts und links. Wenn du ihn nach rechts kippst, tippst du den Boden links neben deinem Po mit beiden Händen an. Danach die andere Seite. Bleibe dabei stabil und halte das Gleichgewicht. Berühre jede Seite 20 Mal und wiederhole diese Übung 3 Mal.

  • Stabilität im gesamten Oberkörper

Diese Übung funktioniert allein dynamisch oder zu zweit statisch. Knie dich im Vierfüßlerstand auf eine Matte. Strecke nun den rechten Arm gerade nach vorne aus. Entgegengesetzt streckst du das linke Bein gerade nach hinten. Wenn du eine stabile Haltung gefunden hast, führe den rechten Ellenbogen und das linke Knie unter deinem Körper 10 Mal zusammen. Im Anschluss die andere Seite. Wiederhole das Ganze 3 Mal.

Wie ging es dir mit den Übungen? Hast du sie schon gekannt? Trainierst du regelmäßig deinen Oberkörper?

Gib uns Feedback und viel Spaß beim Schwitzen.

Tammy & Nicki

#core #Stabilisationstraining #Krafttraining #Disziplin #Personaltraining #Sport #Gesundheit #Ausgeglichenheit #LieblingsIch_gut_fuer_dich

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: