Challenge: Rücken

Den Rücken fit und kräftig zu halten ist sehr wichtig. Kümmert man sich gut um seinen Rücken, kann man Symptomen wie zum Beispiel Rücken- und Kopfschmerzen vorbeugen.

Doch warum müssen wir eigentlich, im Gegensatz zu Tieren, etwas für unsere Wirbelsäule tun? Weil wir als einziges Wirbel“tier“ dauerhaft aufrecht gehen. Unsere Anatomie hat sich so entwickelt, dass das möglich ist und diese Fähigkeit hat sich als sinnvoll für unseren Lebensstil erwiesen.

Natürlich hält uns nicht die Wirbelsäule alleine aufrecht, die Muskeln unterstützen sie tatkräftig. Vor allem die Bauch- und Rückenmuskulatur werden dafür gebraucht. Die Rückenmuskeln sitzen an den Wirbeln und halten sie in Position, sie sind für deine Beweglichkeit und Fitness sehr wichtig.

Um deine Rückenmuskeln zu stärken gibt es verschiedene Übungen. Hier mal 3 für den Anfang:

  • Superman: lege dich auf den Bauch und führe gleichzeitig deine Arme bis zum Schlüsselbein und deine Füße und Beine nach oben, so als würdest du fliegen wollen. Wiederhole diese Bewegung 10-20 Mal.
  • Kraulen: Wie beim Schwimmen führst du hier auf dem Bauch liegend abwechselnd deine Arme nach vorne und nach hinten, dabei machen deine Beine eine Auf- und Abwärtsbewegung. Auch diese Bewegung 10-20 Mal wiederholen.
  • Terraband hinter Kopf ziehen: Stelle dich stabil und aufrecht hin. Nehme das Terraband über dem Kopf in die Hände, wie auf Bild 3. Spanne deinen (oberen) Rücken an und ziehe das Terraband nach außen. Wiederhole diese Bewegung 10-20 Mal.

Mit diesen Übungen tust du deinem Rücken was Gutes. Also leg gleich los.

Ein erfolgreiches Training wünschen,
Nicki & Tammy   

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: