Wie schön kann Essen sein?

Diese Frage kann man auf unterschiedliche Weise verstehen: Das Essen ist schön, weil es uns Freude bereitet. …, weil wir es gemeinsam mit lieben Menschen tun. …, weil es toll angerichtet ist und entsprechend wie ein kleines Kunstwerk aussieht. …, weil es uns gut tut. Uns Energie liefert. …, weil wir es mit Kochen verbinden„Wie schön kann Essen sein?“ weiterlesen

Ausgeglichenheit

Synonyme: Ausgewogenheit, Balance, Besonnenheit, Gelassenheit, Gemütsruhe, Harmonie, Zufriedenheit … Die Liste für Synonyme von „Ausgeglichenheit“ ist lang. Es bedeutet, dass man sich nicht leicht aus der Ruhe bringen lässt. Dass man nur schwer reizbar ist. Ausgeglichenheit auf allen Ebenen. Emotional und körperlich. Was bedeutet das konkret für den oder die Einzelne? Wir denken, dass jeder„Ausgeglichenheit“ weiterlesen

Bedeutung von gemeinsamen Essen

In den Tiefen meiner Studienunterlagen habe ich gekramt und aus 2015 meinen didaktischen Entwurf zum Thema „Gemeinsames Essen in der Familie“ gefunden. Spannendes Forschungsthema! Wir alle lieben Essen! Sicher einer der Gründe, warum ihr unseren Blog lest, oder? Und in Gemeinschaft macht es noch viel mehr Freude! Auch ist es schöner, für den Partner oder„Bedeutung von gemeinsamen Essen“ weiterlesen

Nährstoff DHA (langkettige Omega-3-Fettsäure)

Bestimmt hast du schon Mal von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren gehört. Kein Wunder, die sind auch super gesund. Und super gesund sind sie, weil sie „mehrfach ungesättigt“ sind. Diese Fettsäuren sind zum Beispiel Bestandteile der Zellmembranen und halten sie flexibel und durchlässig, sie wirken teilweise entzündungslindernd und sind Vorstufen von Hormonen. Hier geht es jetzt um„Nährstoff DHA (langkettige Omega-3-Fettsäure)“ weiterlesen

Vitamin D

Vitamin D ist etwas ganz besonderes. Es ist das einzige Vitamin, bei dem die biologisch aktive Form ein Hormon ist. Hormone regulieren unfassbar viele Prozesse in unserem Körper. Hier ein kleiner Ausschnitt seines Könnens: es reguliert die Bildung von Proteinen, Enzymen und Botenstoffen. Es fördert die Entwicklung von Zellen und differenziert diese. Es stärkt die„Vitamin D“ weiterlesen

Jod

Jod. Das Schilddrüsenhormon überhaupt. Vermutlich ist das die bekannteste Funktion von Jod. Doch es macht noch viel mehr. Zum Beispiel fungiert Jod als Antioxidans in unserem Organismus, es aktiviert einige Immunfunktionen, beeinflusst den Fettstoffwechsel positiv und noch mehr. Es ist also sehr vielseitig und wichtig für die Aufrechterhaltung unserer Gesundheit. Hat der Körper nicht genug„Jod“ weiterlesen

Vitamin B12

Vitamin B12 ist sehr wichtig für unseren Organismus. Es sorgt zum Beispiel für die Bildung von roten Blutkörperchen. Diese sind unter anderem für den Sauerstofftransport in unserem Körper essentiell. Und B12 baut Eisen in diese Blutkörperchen ein. Es sorgt für einen reibungslosen Ablaufs des Stoffwechsels und kümmert sich um eine gescheite Nervenübertragung. Außerdem hilft es„Vitamin B12“ weiterlesen

Lumpen – schnuppen –schnabbulieren

Nascht ihr gerne? Oder nennt ihr es eher „schnuppen“, „schnabbulieren“ oder was es sonst noch für Ausdrücke gibt? Auf jeden Fall klingen alle süß – passt ja auch – es geht schließlich darum, Süßigkeiten zu essen. „LieblingsIch“ geht es darum, ein ausgewogenes und gesundes Leben zu führen. In allen Bereichen des Lebens. Ausgewogenheit in Bezug„Lumpen – schnuppen –schnabbulieren“ weiterlesen

Challenge Tag 7

Dein Essen pimpem – Gewürze und Kräuter Bereits an Tag 2 der Challenge haben wir euch einen Artikel zum Thema „frische Kräuter“ präsentiert. Diese hat man in der Küche nicht immer parat und erst recht nicht in einer großen Vielfalt. Gehört ihr zu den glücklichen Menschen mit einem eigenen Kräutergarten, mag das anders aussehen. Und„Challenge Tag 7“ weiterlesen

Challenge Tag 6

Dein Essen pimpem – Öle Es gibt gesättigte, einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren sind die gesunden Fette, die der Körper für seine Funktionen benötigt. Die Makronährstoffe, die der gesunde Körper in regelmäßiger Zufuhr braucht, sind Kohlehydrate, Eiweiße und Fette. Laut DGE beträgt der Fettanteil hier optimaler Weise in etwa ein Drittel der„Challenge Tag 6“ weiterlesen

Essen pimpen 5: Obst zum Müsli/Frühstück

Super lecker ist auch immer wieder frisches Obst auf dem Frühstückstisch oder über das Müsli geschnibbelt. Das sieht hübsch aus, ist lecker und gesund. Durch Obst am Morgen werden direkt zu Beginn des Tages viele wichtige Vitamine und Mineralien aufgenommen. Je nach Jahreszeit ist die Auswahl ganz unterschiedlich und es lohnt sich zu variieren. Jedes„Essen pimpen 5: Obst zum Müsli/Frühstück“ weiterlesen

Essen pimpen 4: Rohkost

Zum Frühstück oder für Zwischendurch ist Rohkost optimal. Und je bunter, desto besser. Ein bisschen Karotte, Gurke, Paprika. Oder vielleicht ein paar Radieschen, Pastinake und Kohlrabi. Egal welche Kombi es gibt, lecker und gesund ist sie allemal. Am besten sind sie natürlich, wenn sie saisonal und regional erworben werden. Denn je kürzer die Zeit seit„Essen pimpen 4: Rohkost“ weiterlesen

Challenge Tag 3

Dein Essen pimpem – Vitamin C Ein Vitamin, welches vor allem für seinen Schutz vor ALLEN Krankheiten bekannt ist, oder? Umgangssprachlich sagt man doch ständig, dass man Vitamin C zu sich nehmen soll, wenn man sich so fühlt, als würde man was ausbrüten. Stimmt! Vitamin C, natürlich nicht Vitamin C allein, stärkt die Widerstandsfähigkeit gegen„Challenge Tag 3“ weiterlesen

Essen pimpen 2: frische Kräuter

Es sieht nicht nur hübsch aus und ist gesund, sondern zusätzlich auch super lecker. Einfach ein paar leckere Kräuter über das frisch gekochte Essen, oder den Salat geben.Dafür eignen sich zum Beispiel Petersilie, Schnittlauch, Koriander und Basilikum. Man kann diese Kräuter ganz einfach in kleinen Töpfchen auf der Fensterbank ziehen, auf dem Balkon, oder in„Essen pimpen 2: frische Kräuter“ weiterlesen

Challenge Tag 1

Dein Essen pimpem – Körner, Samen und Nüsse Eine sehr einfache und leckere Variante, sein Essen mit weiteren Nährstoffen aufzuwerten. Die meisten Körner, Nüsse und Samen schmecken noch intensiver, wenn man sie in der Pfanne kurz ohne Öl anröstet. Keine Sorge, sie sind sehr hitzebeständig. Leicht gebräunt einfach über den Salat, das Müsli, die Suppe„Challenge Tag 1“ weiterlesen

Frühstück an der Arbeit

Seid ihr Frühstücks-Menschen? Wacht ihr morgens auf und habt direkt Hunger? Oder lasst ihr das Frühstück eher ausfallen? Bereitet ihr euch Frühstück zum Mitnehmen zu oder geht ihr schnell zum Bäcker und holt euch was zum Essen? „Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettler.“ So hieß es zumindest in„Frühstück an der Arbeit“ weiterlesen

Challenge Februar: Essen pimpen

Freut euch auf unsere zweite Challenge des Jahres: „Essen pimpen“. Hier verraten wir euch 7 Tage in Folge, wie ihr mit einfachen Tipps und Tricks, mit Zutaten, die man meist in seiner Küche findet, euer Essen aufwerten könnt. Bleibt gesund! Tammy & Nicki #Challenge #Februar #Nähratoffe #Gesundheit #Ernährung #LieblingsIch

Reste-Essen

Reste zu essen hört sich nicht sonderlich appetitlich an, doch ich sage euch: mit die leckersten Kreationen auf meinem Essenstisch, sind durch ein Resteessen zustande gekommen. Das Prinzip ist simpel: Etwa einmal die Woche wird tabularasa gemacht und geschaut was alles angebrochen und verwertet werden muss. Das ist zum Beispiel eine halbe Paprika im Kühlschrank,„Reste-Essen“ weiterlesen

Lauch

Lauch – klingt nicht besonders ansprechend, findet ihr nicht? Aber eigentlich ist Lauch, sowie alle saisonalen Gemüse in der kalten Jahreszeit, mal wieder ein totales Wunder-Gemüse, wenn ihr uns fragt. Seitdem Nicki und ich über verschiedene Gemüse berichten ist uns aufgefallen, wie wahnsinnig clever die Natur ist! So gut wie alle Herbst- und Wintergemüse, enthalten„Lauch“ weiterlesen

Abnehmmythen

Abnehmen ist ein Thema das viele immer und immer wieder beschäftigt. Dann wird gehungert, exzessiv Sport getrieben und gelitten. Das hört sich nach viel Spaß an… nicht! Dabei ist emotionaler Stress einer der größten Abnehmkiller. Also hier mal ein bisschen Input, wie abnehmen eher nicht funktioniert: Hungern – Um abzunehmen muss man weniger Kalorien zu„Abnehmmythen“ weiterlesen